Juli – Rückblick einen Monat elfenweiss.de

Posted: 03/08/2017

Ich blicke zurück, auf einen spannenden und ereignisreichen Monat: Juli! Der Monat, in dem ich entschieden habe, einen Blog ins Leben zu rufen.

Alex wird zur Bloggerin –   geht live

Was mir das bedeutet und was ich diesen ersten Monat erlebt habe, möchte ich gerne mit Euch teilen…. ich warne direkt vor, das könnte ein langer Beitrag werden 🙂

Mein erster Post…

Ich dachte eigentlich: „okay Alex, machste einen Blog, schreibst was Du so werkelst und fügst ein paar Bilder hinzu“ anders machen es die anderen auch nicht… [ Einschub: an alle erfahrenen Blogger, die das jetzt lesen: ihr dürft Euch gerne kaputt lachen 🙂 ] Was sich jedoch in diesem kleinen Satz verbirgt, war für mich nicht im Entferntesten zu erahnen! Hinter dem Wort „Blog“ steckt ein riesiges Konglomerat mit unglaublich vielen Facetten! Was ein Blogger mitbringen muss, ist weitaus mehr, als ein packender Content, der ja bekanntlich – so die Meinung der Mehrheit – am wichtigsten ist! Von wegen! Neben diesem Content (und einer Blogpage versteht sich 🙂 ) ist so viel mehr von Bedeutung…
Ich spreche von Skills, bestehend aus einem Mix aus:

  • Grundkenntnissen im strategischem Marketing
  • einem Gespür für Corporate Design oder besser: Corporate Identity
  • der Fähigkeit, packenden Content zu erstellen – um nicht zu sagen journalistische Fähigkeiten
  • das Bedienen von unterschiedlichsten Social Media-Kanälen
  • die KENNTNIS, wie jeder EINZELNE dieser Social Media Kanäle tickt
  • fortgeschrittene Kenntnisse in der Fotografie

und jetzt kommen wir zu Themen, die nicht auf den ersten Blick erkenntlich sind:

  • vertiefte Kenntnisse in WordPress, HTML und CSS – am Rande sogar PHP (oh Gott, ich weiß sogar was das ist!)
  • einem sensationellen Equipment für high-glossy Fotos
  • 744 unterschiedliche Apps und Programme, mit denen man Colour-Lookups (Achtung, kannte diesen Begriff zuvor auch nicht) für Bilder kreiert, Content plant, Kanäle beobachtet, Bilder retuschiert, Follower scannt, Besucherzahlen trackt.. und und und
  • Projektmanagement-Skills auf einem gesunden Niveau
  • der Gabe sich zu vernetzen
  • einem Gespür für Trends und last but not least:
  • der Fähigkeit, einen Newsletter in die Website zu implementieren >> Hossa, das war mein größter Knacker diesen Monat!! 🙂

Ernsthaft, ich bin sowas von unverblühmt diesen Blog angegangen.. aber da spreche ich sicherlich nicht nur aus meiner Erfahrung

Was denke ich über das bloggen?

Ohje, wo fange ich an, wo höre ich auf? Es gibt so viel neue Information, so viel neue Themen, die ich nicht mal im Ansatz durchdrungen habe.. ich bin immer noch dabei, den supergenialen Tipps von anderen Bloggern nachzugehen, zu recherchieren und diese auf elfenweiss umzusetzen. Das dauert sicherlich bis Jahresende!
In jedem Fall habe ich eines gelernt:

Ich liebe diese Welt und fühle mich hier Zuhause!

Hier auf elfenweiss habe ich endlich das Gefühl, dass sich der Kreis schließt. Meine Liebe zum Detail, meine Ideen und die Umsetzung jahrelang aufgeschnappter Inspiration finden endlich eine Heimat: elfenweiss ist Zuhause!

Wer hat mich begleitet?

Ich dachte zu Beginn, ich wäre allein mit diesem Blog – kämpfe mich im Alleingang durch den Dschungel an Information rund um das Thema Blogs und werde irgendwann wissen, wie all das funktioniert. Weit gefehlt! Bereits an Tag 1 habe ich die ersten erfolgreichen BloggerInnen kennengelernt und darüber hinaus noch viel mehr: es gibt eine Familie! Eine Familie, die sich unterstützt, berät, zur Seite steht, gemeinsam Entscheidungen trifft, Emotionen teilt und rund um die Uhrzeit mit Rat und Tag zur Seite steht. Darüber bin ich so unglaublich dankbar! Ganz besondere Momente habe ich mit einer Handvoll wundervollen BloggerInnen erlebt, die ich Euch gerne vorstellen möchte (chronologisch sortiert):

  • Rosy von lovedecorations.de war die erste Bloggerin, der ich auf Instagram begegnet bin. Ich dachte kurzerhand, ich frage Rosy, ob Sie mir ein paar Tipps hat, wie man seinen Blog sinnvoll pushen kann und habe nicht wirklich mit Antwort gerechnet. 5 Minuten später hatte die herzlichsten Worte, zahlreiche Tipps zum Blog-Publizieren, herzerwärmende Willkommensworte und einen tollen lieben Menschen kennengelernt: Rosy!  Rosy hat einen wundervollen DIY-Blog, auf dem ich mir so viele Ideen und Input geholt habe.. Ihr müsst unbedingt bei Ihr vorbeischauen, Wenn ich an Rosy denke, denke ich an einen kunterbunt-kreativen Menschen mit wundervollen Handletterings, unzählbaren Talenten und einem wunderbaren Herzen! Liebe Rosy: danke Dir für alles – von ganzem Herzen!
  • Julia hat mich mit Ihrem Blog huebs.ch vom Fleck weg verzaubert! Ihr Stil zu bloggen, Ihre kreativen Ideen, Ihr Gespür für das, was der Leser wirklich zur Umsetzung eines DIYs braucht, ist so wunderbar und kreativ umgesetzt, dass ich direkt ein DIY-Nachbastler mit der Reisepasshülle aus Kork geworden bin.
    Julia habe ich bei einer Instagram-Challenge – kannte ich vorher auch nicht – kennengelernt und mit Ihrem Kommentar: „Hey Alex, ich bin auch erst seit kurzem online, liebe Grüße“ wäre ich fast vom Stuhl gefallen. Es gab einen zweiten Newbie – wieder war ich zuhause 🙂 Julia, lieben Dank für Deine Tipps, Deinen Support auf Instagram, Facebook & Co.! Ich freue mich sehr, Dich zu kennen! Schaut unbedingt auf Ihrem Blog vorbei, ich bin jetzt noch am Sortieren, was ich alles nachbasteln will! Danke für Deine superduperkreativenIDEEN!
  • Linda, mit ihrem supersensationellen Blog auf lindaloves.de, habe ich bei der DIY-Challenge von diybloggerde in einem Schockmoment kennengelernt.. Mein Instagram-Account wurde gehackt und mein kompletter Feed gelöscht. Alle Bilder weg, alle likes, alle Kommentare, auf die man zu Beginn so furchtbar stolz ist – alles war gelöscht… 🙁 Linda hat direkt darauf reagiert und mir mit lieben Worten zur Seite gestanden. Ich bewundere Sie, Ihren Erfolg, Ihre herzliche Art – sie wird immer ein Vorbild bleiben und dafür möchte ich mich ebenfalls bedanken! Die DIY-Challenge von Linda und Madmoisell hat dazu geführt, dass ich mich in eine Community eingefunden habe, in der sich unglaublich viele kreative Menschen zusammenfinden und so viele tolle Ideen entstehen. Einfach nur fazinierend, genau wie Linda!
  • Last but not least: die wunderbare und wunderhübsche Kati ♥ auf kati-onclouds.de. Ihren Blog würde ich am Liebsten in ein Buch drucken, dass man immer wieder abends durchblättern kann. Neben dem unfassbar schönen Design des Blogs, teilt Kati Ihre Gedanken mit uns und liefert so wundervolle Inspiration zu den unterschiedlichsten Themen. Ich verschlinge jeden Beitrag von Ihr. Kati bin ich auf Facebook begegnet, vielmehr ist Sie meinen DIY-Sofa Tablett begegnet und letztendlich auch mir 🙂 seither bin ich ein riesen großer Fan von Ihr und finde ja: sie war die schönste Braut ever! Liebe Kati, mit Deiner Empfehlung im aktuellen Blogbeitrag und Deiner Blogempfehlung für elfenweiss unter „Blogging friends“ und den vielen lieben Worten über meine Welt des DIY’s, hast Du mich sooooo glücklich gemacht! Ich danke Dir von ganzem Herzen und hoffe das kati-onclouds und elfenweiss weiterhin befreundet bleiben 🙂
Wo steht elfenweiss aktuell?

Wie ich bereits unter About me erwähnt habe, geht es mir nicht darum, mit diesem Blog die erfolgreichste DIY-Bloggerin aller Zeiten zu werden. Mir ist es vielmehr wichtig, dass ich mit meinen DIY’s und meiner Inspiration, den ein oder anderen da draußen erreiche. Ich würde mir wünschen, dass ein DIY von mir, Euch genauso viel Freude bereitet, wie mir die unzähligen DIYs meiner Blogger-Kolleginnen und Kollegen. Aktuell bin ich jedoch mit dem Zulauf auf den Blog mehr als happy – von den SPAM-Kommentaren über Sex, drugs & Rock’n’Roll mal abgesehen :——–) elfenweiss hat bis heute 4-stellige Aufrufe und das hätte ich mir wirklich nicht erträumt!

Was erwartet Euch künftig bei einem Monatsrückblick?

Ich würde Euch gerne jeden Monat eine Zusammenfassung von meinen spannendsten Momenten auf elfenweiss veröffentlichen. Lasst Euch überraschen, welche Inhalte ihr zukünftig hier finden werdet. Ich denke beispielsweise auch über eine Rubrik „Outtakes“ nach, sodass klar wird: nicht immer ist der erste Schuss ein „high-glossy-Instagram-Feedtauglich-und-Blogpage-CI-konformes“ Bild 🙂

Was natürlich in keinem Monatsrückblick fehlen darf, sind die aktuellen DIY’s. Im Monat Juli ist einiges auf elfenweiss entstanden, meine persönlichen 3 Highlights könnt ihr den nachfolgenden verlinkten Bildern entnehmen. Welche DIY’s haben Euch am besten gefallen? Wovon möchtet ihr mehr sehen?

DIY Sofatablett
DIY Zeitungsständer
DIY Passhülle – danke Julia ♥

 

 

 

 

 

In jedem Fall bin ich nach meiner – gefühlt – kilometerlangen Seite über den Startschuss von elfenweiss neugierig, was Euch der Monat Juli gebracht hat? Welche spanndenen Momente habt ihr erlebt und was würdet ihr gerne nochmals erleben?

Ich wünsche Euch einen sensationellen August mit vielen unvergesslichen Momenten!

Eure Alex

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

2 Kommentar

  • Kati 03/08/2017 auf 10:31

    Liebe Alex,
    ich weiß gar nicht, was ich sagen (schreiben) soll 🙂 VIELEN DANK für diese wunderbaren Worte zu meinem Blog und auch zu mir! Ich bin wirklich überwältigt von so viel Lob <3 Ich freue mich sehr, dass ich dir eine Freude machen konnte und auch, dass ich dich gefunden habe 🙂 Ich wünsche dir weiterhin alles Liebe, viel Spaß und Erfolg mit deinem wunderschönen Blog!
    Auf viele weitere DIY'S und Monatsrückblicke!!!

    Liebste Grüße,
    Kati

    http://www.kati-onclouds.de

    Antwort
    • alex 03/08/2017 auf 13:21

      Liebe Kati,
      oh wie schön – ich freue mich, dass Du Dich freust und sage nur: sehr sehr gerne und nochmals tausend Dank :-)!
      Auf die nächsten spannenden Posts!

      Cheers 🙂
      Liebe Grüße back
      Alex

      Antwort

Hinterlasse einen Kommentar

*