Ikea Hack – Metod Wandschrank als Sideboard Teil II

Posted: 06/03/2018

[Werbung / Werbelinks (*) und unbezahlte Produkt-/Markenempfehlungen – Infos zur Werbung auf elfenweiss]

Ich hatte es bereits angedroht, dass ein weiterer Ikea Hack mit den Metod Küchenschränken folgen wird. Und hier kommt er: dieses Mal zeige ich Euch, wie ihr speziell für schmale Küchen die Wandschränke perfekt als Sideboard nutzen könnt! Einen weiteren Ikea Hack mit diesen Schränken findet ihr hier: Küchenschrank als schniekes Sideboard.

Vielleicht ein paar Worte vorweg: wie bereits im Low Budget Küchenpost erwähnt, haben wir eine ziemlich schmale Küche (ca. 2,2m Breite). Es war somit undenkbar, eine U-Form in die Küche zu integrieren. Dennoch war es mir wichtig, soviel Stauraum wie möglich aus der schmalen Form zu holen. Nach etwas Recherche bin ich auf die relativ schmalen Wandschränke von Ikea gestoßen und dachte mir: hmm – daraus könnte auch ein Sideboard werden.

Was ihr dazu braucht

[Hinweis: für keinen dieser Links werde ich bezahlt]

Ikea Metod Wandschrank
  • wie von Ikea gewohnt, lässt sich jeder Schrank individualisieren. Höhe und Breite, Fronten und Scharniere – es ist alles dabei, was das Herz begehrt. Ich habe mich für dieses Komplettpaket mir weißen Hochglanzfronten entschieden.
  • für mein Sideboard habe ich den Schrank 2x in den Maßen 60cm Breite x 100cm Höhe (37cm Tiefe) benötigt.
Drucktüröffner als Türöffner
  • Ich habe mich für die Utrusta-Drucktüröffner entschieden, weil ich die Oberfläche des Küchensideboards nicht mit Griffen ausstatten wollte.
  • Ihr könnt natürlich auch Griffe anstatt der Drucktüröffner wählen und dadurch eurem Sideboard einen ganz neuen Look verpassen.
Die Befestigung
  • Mit der Aufhängeschiene könnt ihr dem kleinen Sideboard einen schwebenden Look verpassen. Die Wandschiene ist super einfach zu montieren und zudem, im Vergleich zu Beinen, recht preisgünstig.
  • Eine weitere Möglichkeit wäre, an die Unterseite der Wandschränke Beine zu montieren. Dazu gibt es ebenfalls eine Vielzahl an Möglichkeiten.
Eine Buche- oder Leimholzplatte als Oberfläche
  • Für das perfekte Finish habe ich eine Leimholzplatte in Buche im Gesamtmaß der Ablagefläche verwendet. Die Leimholzplatten bekommt ihr ebenfalls in den unterschiedlichsten Holzarten und Maßen in jedem Baumarkt. Sollten die Platten nicht passend sein, lasst sie euch einfach direkt im Baumarkt auf das gewünschte Maß zuschneiden.
  • Mein Plattenmaß: Länge 120cm x Breite 40cm.

Das Sideboard hat tatsächlich unfassbar viel Stauraum. Und was mich am meisten verwundert: es schmälert die Küche nicht im Geringsten – im Gegenteil: der komplette Raum wirkt größer, freundlicher, heller und irgendwie aufgeräumter.

Dekorationsvarianten

[enthält Amazon-Affiliate-Links]

Bei der Dekoration habt ihr natürlich die unterschiedlichsten Möglichkeiten. Ich hatte erst meine Kaffeemaschine auf dem Sideboard stehen – das war mir doch zu wuchtig, da meine  Kaffeemaschine* sehr groß ist. Deshalb habe ich mich für eine luftigere Dekoration entschieden. By the way, über meine Kaffeemaschine werde ich sicherlich auch noch einen Post veröffentlichen – ich LIEBE SIE!

Im direkten Vergleich lassen wenige Dekoelemente, das Sideboard tatsächlich ganz unterschiedlich wirken:
Was natürlich nie fehlen darf, sind frische Blumen oder Kräuter. Die Bilderleiste ist ebenfalls von Ikea und macht sich ganz schick über dem Board. Weitere Deko auf dem Bild: Alkohol :-), eine Schiefertafel von Tchibo und Bilder von Desenio..

Übrigens, die beiden Wandschränke im Eck sind ein weiterer Ikea Hack (we love it!). Das sind eigentlich Ikea Schuhschränke, die wir als Stauraum für Müllbeutel, Geschirrtücher und Putzmittel nutzen. Wir lieben die Trones, die sind einfach so toll schmal (15cm) und machen sehen trotz Plastik sehr schick aus. Wer noch weitere Ideen für die Trones möchte: hier entlang! 🙂

Vielleicht waren ja ein paar Tipps für Euch dabei? Wenn ihr noch Fragen habt, sagt mir gerne in den Kommentaren, was ich ergänzen soll, oder schreibt mir eine Nachricht. Ich freue mich auf euer Feedback und wünsche euch einen schönen Tag!

8 Kommentare

  • Edith Götschhofer 06/03/2018 auf 09:06

    Oh ich liebe deine Ideen und ich bin ein großer Ikea Fan.
    Also sind deine Ideen perfekt für mich.
    Schön sieht das aus und für mich immer wieder überraschend was man alles machen kann mit guten Ideen.
    Liebe Grüße Edith

    Antwort
    • alex 06/03/2018 auf 10:27

      Liebe Edith,

      oh wie lieb! Danke für Deinen lieben Kommentar! Ich freue mich riesig, wenn die Ideen gefallen!!
      Ganz lieben Dank und liebe Grüße
      Alex

      Antwort
  • DIYQueen 11/04/2018 auf 14:33

    Die Funktion als Side Board sagt mir wahnsinnig zu! Ich muss direkt mal schauen, ob ich das so in der Ausführung noch erwerben kann. Ich habe nämlich erst letztens meinen Eingangsbereich renoviert und in einem wunderschönen Senfgelb streichen lassen. Deswegen sollten die Möbel dann doch dezent ausfallen.

    Antwort
    • alex 11/04/2018 auf 14:40

      Liebe DIYQueen,

      danke für Deinen lieben Kommentar! Ich habe das Sideboard selbst erst vor Kurzem gekauft. Die Method-Küchenschränke gibt es in jedem Fall in der aktuellen Serie.
      Ganz viel Spaß im neuen Flur und ich bin sicher, die Kombi Senfgelb und schlichte Schränke sieht spitze aus!

      Liebe Grüße
      Alex

      Antwort
  • Lina Plettenberg 28/05/2018 auf 14:46

    Hi, genau so etwas plane ich für unseren Flur… Sieht toll aus. Hast du Deckseiten an den Schrankseiten montiert oder sind bei den aktuellen Küchenschränken keine Schrauben zu sehen? Es soll möglichst clean werden…
    Liebe Grüße
    Lina

    Antwort
    • alex 28/05/2018 auf 15:00

      Liebe Lina,

      Danke für Deinen lieben Kommentar! Die Buchplatten kannst Du entweder nur oben auflegen (so habe ich es gemacht) oder mit doppelseitigem Klebeband befestigten. Das hält wirklich prima. Alternativ ginge auch, die Platten von unten zu verschrauben.

      Die Schränke haben auf der Oberseite tatsächlich Löcher, daher sollte man auf jeden Fall eine Platte darüber legen. Ich bin nicht sicher, aber meine, dass es auch Glaspaltten als Abschluss gibt (eigentlich für die Malm-Kommoden).

      Liebe Grüße
      Alex

      Antwort
  • Melanie Maly 14/08/2018 auf 12:41

    Hallo 😉 super tolle Seite hast Du, habe gestern bestimmt über eine Stunde gestöbert und mir Inspirationen geholt. Könntest Du mir vielleicht verraten wie Du die Aufhängung für die Weinflaschen gemacht hast? 😉
    Glg

    Antwort
    • alex 14/08/2018 auf 13:48

      Liebe Melanie,

      Du weißt nicht, wie sehr ich mich über Deinen lieben Kommentar freue! Tausend dank dafür.
      Das Weinregeal war ein Geschenk und ist nicht selbstgemacht – daher kann ich Dir leider auch keinen Tipp geben, wo Du es finden könntest.

      Liebe Grüüße
      Alex

      Antwort

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

error: Content is protected !!
X