Macramé – Wissenswertes

Zurück zum Onlineshop

Woher stammt eigentlich Macramé?

Der Begriff Makramee stammt aus dem Spanischen (Macramé) und bezeichnet eine aus dem Orient kommende Knüpftechnik zur Herstellung von Ornamenten, Mustern oder Textilien. Das spanische Wort “macramé” stammt wiederum vom arabischen “migramah” und bedeutet im arabischen Sprachgebrauch so viel wie “weben”. Daher verwende ich überwiegend die Schreibweise “Macramé” um einen Bezug zum Ursprung dieser kreativen Kunst herzustellen. Im deutschen wird oftmals die Schreibweise “Makramee” genutzt und ist somit ebenfalls richtig.

Die Geschichte von Macramé

Mit den Kreuzrittern und den Mauren (über Spanien) gelangte diese Technik nach Europa. Hier erlebte sie seitdem mehrere Blütezeiten, in denen zum Teil sehr feine Knotarbeiten entstanden. Die letzte Blütezeit in Deutschland lag in den 1970er Jahren, mit meist sehr rustikal anmutenden Arbeiten.

Makramees in Ihrer typischen Ausprägung:

  • Chinesisches Macramé, das Glück zu Neujahr bringen soll
  • Macramé-Eulen, eine traditionelle Form des Macramé
  • Tischdecken, Gürtel, Wandbehänge u. v. m.
  • Lateinamerikanisches Macramé, vor allem Schmuck (Armbänder, Ketten usw.)
  • Uniformschmuckteile, Rangabzeichen

 

Quelle: Text – Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Makramee

Wie kam ich zum Macramè?

2017 habe ich beschlossen, mit meinem Blog elfenweiss zu durchzustarten. Ich bin schon immer ein “Kreativer” gewesen und wenn es nach meiner Mama geht, bin ich die Künstlerin in meiner Familie :-). Als Künstlerin würde ich mich vielleicht nicht bezeichnen – eher als kreativen Mensch mit Talent.

Als ich in einem wunderschönen Interior-Account auf Instagram einen Wallhanger aus Wolle entdeckt habe, war ich vom Fleck verzaubert.
So schön sah diese Knüpftechnik als Wandbild aus und so wunderbar detailliert war das Muster!
Durch etwas Recherche, was sich hinter dieser Art zu Knoten verbirgt, bin ich auf die uralte Macramé-Knüpftechnik gestoßen. Auf dem Blog findet ihr meinen ersten selbstgeknüpften Wandhänger und damit hat auch meine Macramé-Reise begonnen. Seither habe ich meine Knüpftechnik um ein Vielfaches verbessert und liebe es, mich in neuen Designs zu versuchen.

Als kleines Kind habe ich immer (also wirklich immer!) gemalt und mir von Herzen gewünscht, ein kleiner Picasso zu werden. Leider reichen dafür meine Malkünste nicht aus :).

In Macramé habe ich eine Methode gefunden, meine Interpretation von Kunst zu visualisieren

Am faszinierendsten an der Knüpftechnik finde ich, wie diese beruhigende Arbeit schrittweise zur Vervollständigung seines eigenen Meisterstücks führt.

Viele Makramee-Künstler starten ein Macramé mit einer Zeichnung und folgen der Design-Inspiration auf Papier. Ich arbeite tatsächlich nach beiden Varianten – links seht ihr ohne Vorlage, rechts mit einer Vorabzeichnung.

Zwischenzeitlich entdecke ich mehr und mehr Möglichkeiten, Macramé in den Alltag zu integrieren. Auf dem Blog findet ihr beispielweise eine Variante, Seegraskörbe mit einer Macraméborte zu verschönern. Macramé ist somit vielmehr als nur ein Knoten, der sich an einen anderen reiht.

Eine Serie meiner absoluten Lieblingsstücke habe ichi m Shop in der Kategorie “Hochzeit” veröffentlicht: der Macramé Brautstrauß Wrap! Die Wraps setzen den Brautstrauß nicht nur gekonnt in Szene, sie bieten zudem den ausreichenden und notwendigen Schutz, dass das Kleid nicht verfärbt wird. Ich wünschte, ich hätte das bereits zu meiner Hochzeit entdeckt :-). Schaut gerne in der Kategorie “Hochzeit” im Shop vorbei, um alle Macramés zu entdecken.

Bouquet wrap, Boho Wedding

Woher beziehe ich das Material für Macramé?

Ich verwende ausschließlich beste Materialien (100% Baumwolle) für meine Arbeiten. Überwiegend bestelle ich mein Macrame-Garn in Skandinavien oder Spanien und achte dabei auf die Qualität der Garne.
Aus Spanien beziehe ich beispielsweise ein Garn, das zu 100% aus recycelter Baumwolle besteht, d.h. das Garn wird aus Resten von Bekleidungsfabriken hergestellt. Ich hatte sogar die Möglichkeit, die Fabrik und den Herstellungsprozess in Spanien zu besichtigen und bin mehr als überwältigt von der liebevollen Art, wie dieses Familienunternehmen betrieben wird.

Wie gestalten sich die Preise für ein Makramee?

Sicherlich stellt sich der ein oder andere die Frage, weshalb diese Macramé-Arbeiten nicht zu günstigen Preisen verkauft werden?
Das möchte ich euch erklären: stellt euch vor, ihr beschließt, ein Kleidungsstück für euch selbst nähen. Vermutlich achtet ihr bereits bei der Stoffauswahl darauf, dass der Stoff ein hochwertiger Stoff ist, schließlich ist es handgemacht! Bevor ihr jedoch loslegen könnt, braucht es ein Design – was vermutlich der zeitaufwändigste Schritt am Nähen ist. Ihr startet somit in eine Kreativphase und überlegt euch, wie euer Lieblingsstück im Ergebnis aussehen soll. Erst jetzt seid ihr bereit, mit dem Nähen loszulegen, vorausgesetzt ihr besitzt das notwendige Equipment. Vermutlich dauert es im Anschluss noch einen Tag, bis ihr endlich euer Ergebnis in den Händen halten dürft.

Vielleicht schafft es dieses Beispiel, euch zu verdeutlichen, welche Arbeit hinter einem handgemachten Stück steckt. Genauso ist es mit den Macramé-Artikeln, die auf elfenweiss angeboten werden.

Die Preise basieren grundlegend auf Komplexität und Größe des Macrames. Beispielsweise dauert die Herstellung eines großen Wandhängers mehrere Stunden, wenn das Design bereits steht – ist das Design noch nicht entworfen, um ein vielfaches länger.

Natürlich sind alle Arbeiten auf elfenweiss handgeknüpft und selbst entworfen.
Solltet ihr Fragen zu den einzelnen Preisen haben, kontaktiert mich bitte jederzeit.

Gibt es ein Urheberrecht auf meine elfenweiss / meine Macramés?

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Aber jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Stöbern im Onlineshop

Macramé-Garne werden in Kürze wieder in allen Farben verfügbar sein. Ausblenden

error: Content is protected !!
X