DIY Fadenbild “Blatt” aus Nägeln

Posted: 22/06/2017

[Werbung / Werbelinks (*) und unbezahlte Produkt-/Markenempfehlungen – Infos zur Werbung auf elfenweiss]

Auf Sinnenrausch, dem wunderschönen Blog von der lieben Rebecca, habe ich dieses wunderschöne Fadenbild gesehen und wollte es direkt nachmachen. Als Basis habe ich den super günstigen Ikea Lack Tisch genutzt und einen neuen Ikea Hack daraus gezaubert.

Was ihr dazu an Material braucht:

  • Einen Ikea Lack Tisch in weiß (nur die Platte) – ich hatte beispielsweise aus meiner alten Studentenwohnung noch einen im Keller
  • Bildaufhänger*– ich habe andere verwendet, würde aber eher diese empfehlen, da sie unsichtbar sind
  • weiße kurze Nägel – oder einfach normale Nägel, die ihr weiß besprüht
  • einen Hammer & eine kleine Zange
  • Faden in dunkelgrün und hellgrün
  • eine Blattvorlage auf DINA3 – dieses Blatt ist wirklich nicht schwer freihand vorzuzeichnen

Und so gehts…

Die nachfolgende Schritt-für-Schritt Anleitung, zeigt euch, welche Schritte notwendig sind:

  1. Zeichnet euch eure Balttvorlage auf ein DINA3 Papier
  2. Klebt das Papier mit Tesafilm auf die Ikea Tischplatte
  3. Schlagt im Abstand von max 1cm die weißen Nägel entlang der Kontur des Blattes mit dem Hammer in die Tischplatte, sodass Abstand und Höhe der Nägel gleichmäßig sind
    TIPP: nutzt eine kleine Zange, so lässt sich der Abstand besser kontollieren
  4. die Nägel sollten mindestens 1cm aus der Tischplatte ragen
  5. Nachdem alle Nägel befestigt sind, entfernt am Besten direkt das Blatt – wenn der Faden darüber gespannt ist, kann das Papier nur mühsam entfernt werden (mein lessons-learned :-))
  6. Beginnt mit einem dunklen Faden die ersten Fäden zu spannen – beginnt dabei immer vom mittigen Ausgangspunkt (der Stil) des Blattes und knotet hier den Faden fest. Wickelt den Faden bei jedem Blatt vom ersten bis zum letzten Nagel – beginnt am besten mit dem ersten Nagel von oben (siehe Bilder)
  7. Wenn ihr mit einem Blatt fertig seid, beginnt ihr – ohne abschneiden des Fadens – mit dem nächsten Blatt. Sollte der Faden reißen, kein Problem, dann knotet ihr ihn an einem Blatt fest und beginnt wieder  vom Blattanfang mittig (siehe Bilder)
  8. Zuletzt kommt die Kontur mit einem hellgrünen Garn – beginnt hier in etwa in der Mitte des Blattes und spannt den Faden über die Hälfte des Blattes an jeden Nagel (siehe Bilder). Ihr könnt euch dazu im Vorfeld eine Markierung mit einem Faden machen, dann habt ihr immer im Blick, bei welchem Blatt ihr beginnt.

Zum Schluss könnt ihr noch eure Wandhaken an die Rückseite der Tischplatte anbringen – und schon ist euer Wandbild fertig.

Wenn ihr Fragen habt: nutzt gerne das Kontaktformular

Merken

Merken

Keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

error: Content is protected !!
X