DIY Macramé Clutch

Posted: 11/04/2019

[Werbung / Werbelinks (*) und unbezahlte Produkt-/Markenempfehlungen – Infos zur Werbung auf elfenweiss]

Frühling, Sonne gute Laune! Allerhöchste Zeit für ein neues DIY: eine wunderschöne Macramé-Clutch aus weißem (single twisted) Macramé-Garn. Vermutlich seid ihr auch schon gedanklich am Sommersachen sortieren, habt den Frühjahrsputz hinter euch (oder auch nicht :-)) oder plant welches perfekte Outfit ihr zum nächsten Event ausführen wollt? Mir geht es jedenfalls so (exklusive des Frühjahrsputzes) und ich schwelge in den gedanklichen Vorbereitungen für den kommenden Urlaub und die langsam erwachenden Sonnentage. Und dieser Post wird euer Outfit zu 100% perfektionieren: mit einer handgemachten Macramé Clutch.

Zu lange war es hier in den letzten Wochen still – das lag leider daran, dass ich einfach keine Zeit gefunden habe, einen neuen Post vorzubereiten. Bei meiner letzten Maßanfertigung der Macramé-Clutch dachte ich mir jedoch, dass diese Clutch nicht nur der perfekte Begleiter einer Hochzeit sein kann, sie schmückt auch jedes sommerliche Outfit perfekt, oder? Deshalb gibt es heute die kostenlose Anleitung für euch.

Viele Macramé-Künstler teilen ihre Designs nicht – aus gutem Grund: in der Anfertigung eines Designs steckt sehr viel Arbeit. Stellt euch vor, einer der zahlreichen Designer würde all seine Schnittmuster kostenlos anbieten? Damit würde vermutlich kein Label mehr exklusiv sein. Mir ist es jedoch viel wichtiger, meinen Spaß am Macramé mit euch zu teilen und vielleicht sogar den ein oder anderen damit anzustecken. Es gibt kein schöneres Gefühl, als am Ende des Tages etwas in den Händen zu halten, was einst aus einer Rolle gewickeltem Garn entstanden ist.

handmade with love

Wie bei all meinen  Macramé-DIY’s auf dem Blog, verspreche ich euch, die Knoten sind in jedem Fall auch für Anfänger geeignet. Ihr solltet jedoch im Vorfeld die Basic-Koten geübt und verstanden haben.

Auf das Nähen der Innentasche werde ich in diesem Blogbeitrag nicht eingehen, weil es vermutlich einen separaten Post geben würde. Daher konzentriert sich dieser Beitrag auf das Muster der Clutch und die step-by-step-Anleitung und wie ihr am Ende die Clutch zusammennäht. Die Clutch hat eine finale Größe von ca. 26cm Breite und 18cm Höhe – je nachdem wie locker oder eng ihr knotet, variiert die Größe leicht.

Was ihr dazu an Material braucht:

  • Macramé-Garn, mindestens 4mm
    • ich habe mein weißes “single twistet” Garn aus dem Etsy-Shop verwendet – alternativ könnt ihr die Clutch auch in der Garn-Farbe eurer Wahl knoten (Beispiele folgen am Ende des Posts)
    • für meine Clutch habe ich ca. eine halbe Rolle (ca. 110m) verbraucht
  • Karabinerhaken* / Metallwirbel für den Handgriff (1) und Schultergurt (2)

Aufnahme eurer einzelnen Seile und Vorbereitungen für das Muster

Alle Beginner-Knoten findet ihr bestens erklärt in diesem Video und diese solltet ihr auch bereits geübt haben. Fortgeschrittene benötigen ca. 3-4h für das reine Knoten der Clutch. Somit lasst euch Zeit und überfordert euch nicht, solltet ihr Beginner sein.

Für das Muster benötigt ihr 4 Knotenarten:

  • Larks head knot (Aufnahmeknoten am Anfang des Videos)
  • Double half hitch – einmal von rechts und einmal von links geknotet (im Video erklärt bei 2:55)
  • Square knot (im Video erklärt bei 1:00)
  • Gathering Knot / Wrapping Knot (in diesem Video)

Beginnt mit der Aufnahme von 24 Seilen (á 450cm / doppelt gelegt 225cm) mit “Larks head knots” (siehe nachfolgendes erstes Bild) an einem Aufnahme-Seil. Befestigt das Aufnahme-Seil stramm, sodass das Seil, wenn möglich nicht durchhängt. Ich habe zusätzlich 3 Seile zur Stabilisierung an meine Stange gebunden, dass das Seil nicht durchhängt.

Das Muster

Eine ausführliche Anleitung zu den “double half hitch” Knoten findet ihr übrigens auch in meinem Post: DIY Boho Korb mit Macraméborte.

1. Musterabschnitt: zwei diagonale Reihen “double half hitch” und half hitch” direkt unterhalb eurer Aufnahmeknoten. Wechselt in der ersten Reihe (von links nach rechts) wie folgt ab:

  • 1. + 2. Knoten “double half hitch”
  • ab dem 3. Knoten abwechselnd “half hitch” (einfach nur eine “Schlaufe” des double half hitch) und anschließend einen “double half hitch”
  • wiederholt diese Schritte bis zum Ende der ersten Reihe
  • startet die identische Reihe von rechts nach links

2. Musterabschnitt: versetzte “square knots”

  • startet die erste Reihe mit 4 Einzelsträngen und einem “square knot”
  • wiederholt die “square knots” bis zum Ende der Reihe
  • startet die nächste Reihe “square knots”, indem ihr die zwei äußersten Stränge aus lasst
  • wiederholt die versetzten “square knots” bis zum Ende (zwei Stränge bleiben auch am Ende frei)
  • jetzt startet ihr wieder, wie in der ersten Reihe
  • wiederholt, bis ihr 24Reihen “square knots” geknotet habt

3. Musterabschnitt: zwei diagonale Reihen “double half hitch” und “half hitch”

  • wiederholt Musterabschnitt 1 mit zwei Reihen “double half hitch” undhalf hitch” (wie oben unter 1.  beschrieben)

4. Musterabschnitt: “The Centerpiece”

  • knotet jeweils von rechts und von links 5 “square knots”
  • wiederholt diese Reihe, um 2 Stränge nach innen versetzt (jeweils von rechts und links), mit 4 weiteren “square knots”
  • wiederholt diese Reihen mit nach innen Knoten bis ihr nur noch 1 “square knot” knoten könnt (siehe nachfolgende Bilder)
  • startet nun mittig mit 10 “double half hitch” – jeweils rechts und links
  • wiederholt die Reihen “double half hitch” – bis ihr jeweils 11Reihen geknotet habt
  • schließt nun mit einer äußeren Reihe und jeweils dem äußeren Strang der ersten Reihe “double half hitch” rechts und links mit “double half hitch” euer Muster (siehe untere Bilderreihe) ab
  • knotet zum Abschluss jeweils ab den äußersten Strängen 2 Reihen “double half hitch”

YAY – jetzt habt ihr es fast geschafft. Ich glaube ich habe noch nie so viele Bilder in einen Post eingefügt :-)! Löst die Tasche von Eurer Befestigung und nutzt die Enden rechts und links zum Vernähen. Legt dazu einfach die Clutch von links auf den Boden und klappt den Anfang nach innen, auf die Höhe eurer nächsten 2 Reihen “double half hitch” (siehe nachfolgendes erstes Bild).

Fädelt nun das Seil, das ursprünglich der Aufhänger war, durch die Schlaufen an der Seite. Am besten funktioniert das mit einer großen Häkelnadel. Verkettet somit die Seiten der Tasche und zieht das Ende des Seils nach innen. Ihr braucht das Seil innen nur mit dem innenliegenden Muster zu verknoten. Und schon liegt die Clutch fast fertig vor euch:

just be proud of yourself!

In den letzten Zügen wird die Vorderseite der Clutch finalisiert und die losen Seilenden auf die gewünschte Länge gekürzt. Alternativ könnt ihr die Seilenden der Vorderseite auch einfach nur gerade abscheiden. Für die ausgebürsteten Enden (wie auf den Bildern) folgt ihr einfach der kommenden Anleitung.

Der Abschluss der Vorderseite – das Finish
  • Schneidet die Seilenden der Vorderseite ca. bei 8cm ab. Knotet jeweils 3 Stränge mit einem “wrapping knot / gathering knot” zusammen – super einfach in diesem Video gezeigt. Die 3 innersten Bündel knotet ihr jeweils mit 2 Strängen (siehe Aufteilung erstes Bild) zu einem “wrapping knot / gathering knot”
  • Ihr solltet somit jeweils rechts und links 8 ““wrapping knot / gathering knots” geknotet haben und in der Mitte (Spitze der Tasche) einen Knoten
  • Wenn ihr die Enden etwas bauschiger haben möchtet, könnt ihr noch jeweils ein doppelt gelegtes Seil zwischen die Enden knoten und erst dann den Gathering Knoten binden.

Zum Schluss müsst ihr nur noch die Enden mit einem Kamm ausbürsten und anschließend auf eine Länge mit einer scharfen Schere kürzen. Meine Enden (ab dem Knoten) sind ca. 5-6cm lang. Am einfachsten schneidet ihr die Enden gerade ab, indem ihr die Clutch-Vorderseite auf eine Tischkante legt (siehe drittes Bild oben). Dadurch schneidet ihr die Enden automatisch gerade und alle auf eine Länge ab.

Der Handriemen & ein zusätzlicher Trageriemen (Schultergurt)

Für den Trageriemen am Handgelenk, oder den längeren Schulterriemen, braucht ihr Karabinerhaken. Die Seile werden einfach an den Haken geknotet und geflochten. Für den Handriemen benötigt ihr 1 doppelt gelegtes Seil, dass ihr durch den Haken zieht und ein einfaches Seil, dass ihr am Haken verknotet – jeweils ca. 50cm lang (doppeltes Seil 1m). Flechtet nun einfach so lange, bis ihr die gewünschte Länge erzielt. Mein Handriemen hat ca. eine Länge von insgemsamt 35cm. Verknotet die 3 Seilenden wieder am Haken und verschönert jeweils den Anfang mit einem “gathering knot”.

Für den Schulterriemen benötigt ihr 2 Karabinerhaken. Verfahrt identisch zum kurzen Handriemen jedoch mit längeren Seilen, knotet jedoch eure geflochtenen Seilenden an einem zweiten Haken und verschönert die Enden mit den “gathering knots”. Messt am besten an euch selbst ab, auf welcher Höhe ihr die Clutch tragen möchtet.

Et voilà – ich wünsche euch ganz viel Spaß mit der Anleitung. Schreibt mir gerne in die Kommentare, wenn ihr Fragen habt.

P. S. Die Innentasche wäre ein separater Post wert, daher ist sie nicht Bestandteil dieser Anleitung. Sie ist aus einem leicht glänzenden festen Satin-Stoff maschinell genäht und von Hand in die Tasche eingenäht worden. Wenn ihr eine Suchmaschine befragt, bin ich sicher, dass ihr die ein oder andere Anleitung für Innentaschen finden werdet.

Die Alternative in Natur mit kürzeren Enden:

No Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

error: Content is protected !!
X